Sonstiges

Ausstellung: 90 Jahre Wuppertal

Veröffentlicht

Durch die kommunale Neugliederung 1929 wurde aus den Städten Barmen, Elberfeld, Ronsdorf, Cronenberg und Vohwinkel sowie der zur Gemeinde Lüttringhausen gehörende Ortsteil Beyenburg die neue Stadt Barmen-Elberfeld gebildet. Die neue Stadt hatte ca. 415.000 Einwohner. Im Jahr 1930 erhält die Stadt ihren endgültigen Namen Wuppertal.

Dies ist der PHILAG Wuppertal und den Wuppertaler Münzfreunden Grund genug das Jubiläum mit einer Ausstellung im Rathaus zu feiern. Die Ausstellung im Lichthof des Rathauses wird am 16 Juli eröffnet und ist bis zum 26. Juli 2019 während der Öffnungszeiten des Rathauses (8 bis 17 Uhr) zu sehen. Am Eröffnungstag ist das „Team Erlebnis: Briefmarken“ mit einem Sonderstempel von 10 bis 16 Uhr vor Ort.  Die Wuppertaler Briefmarkenvereine, die Wuppertaler Münzfreunde sowie weitere Vereine sind am Eröffnungstag mit Infoständen bei der Veranstaltung.

Gezeigt werden in ca. 60 Rahmen und mehreren Vitrinen mehrere Sammlungen zur Postgeschichte Wuppertals, Wuppertaler Notgeld, Münzen, Medaillen und Kapselgeld zur Münzgeschichte Wuppertals sowie ein umfangreicher Teil Ansichtskarten aus dem Tal der Wupper.

Bestellungen für den Sonderstempel und den Sonderumschlag (blanko Euro 1,50; zuadressiert Euro 2,50) an Hans-Jürgen Dobiat, Friedrich-Tillmanns-Str. 6, 42277 Wuppertal (dobiat@t-online.de).

Hans-Jürgen Dobiat